Altwasser Quell

Aus Unilex
Zur Navigation springenZur Suche springen
Altwasser Quell
Logo seit 2010 von Kramers
Rechtsform GmbH
Gründung 1869
Sitz Bad Altwasser, Imperia, Demokratische Union
Leitung Dr. Jonathan Wolf
Mitarbeiter 843 (2012)
Umsatz 74.018 Mio. Bramer
Branche Getränkehersteller
Webseite -

Altwasser Quell ist ein imperianische Mineralwassermarke im Premium-Segment. Die Quelle am Rande des Weißkuppengebirges gilt seit jeher als eine der qualitativ hochwertigsten Quellen im Imperianischen Kaiserreich. Sie fand die erste Erwähnung als Aquea Hirtius (Wasser des Hirtius) durch den altertümlichen Schriftsteller Cornelius Hirtius, der die Quellen für seine gesundheitsfördernde Wirkung hervorhob. Seit 2002 gehört sie zum Altmann Konzern.


Geschichte[Bearbeiten]

Die Mineralwasserquelle ist seit über 2000 Jahren bekannt. Erste wissenschaftliche Analysen wurden Mitte des 19. Jahrhunderts durchgeführt, woraufhin die Quelle von der Gemeinde erworben wurde und das Abfüllen von Wasserflaschen zum kommerziellen Zweck um 1869 begann. 1974 verkaufte die Stadt Bad Altwasser das Unternehmen in private Hand. Dr. Jonathan Wolf erwarb die Quellen und vermarktete das Unternehmen international. 2002 übernahm der Altmann Konzern den damals schwächelnden Mineralwasserhersteller, strukturierte ihn um, behielt aber Dr. Wolf im Management. Durch neues Geld vom Altmann Konzern hat sich Altwasser Quell als ein hochwertiges Mineralwasser am Markt etabliert.

Quellwasser[Bearbeiten]

Die Altwasser Quelle tritt aus circa 2.200 Metern Tiefe bei einer Temperatur von 51°C an die Oberfläche. Das Quellwasser bildet sich im tieferen des Weißkuppengebirges und löst auf seinem mehrere Tausend Jahre alten Weg zur Oberfläche zahlreiche Mineralien. Die mineralischen Bestandteile des Wassers sind

  • Kalzium (Ca2+) 69 mg/l
  • Magnesium (Mg2+) 7 mg/l
  • Natrium (Na+) 1301 mg/l
  • Kalium (K+) 62 mg/l
  • Hydrogencarbonat (HCO3-) 776 mg/l
  • Chlorid (Cl-) 1486 mg/l
  • Sulfat (SO42-) 277 mg/l

Marken[Bearbeiten]

Aus der Altwasser Quelle werden nicht nur Getränkeprodukte unter dem Namen Altwasser Quell vermarktet.

  • Altwasser Quell
  • Hirtius Tropfen
  • Weißkuppen Mineralwasser

Vertrieb[Bearbeiten]

Die Abfüllanlage befindet sich in Bad Altwasser, rund 70 Kilometer weg von der eigentlichen Quelle. Hier wird das Wasser in Glasflaschen abgefüllt, seit 2009 auch in PET-Flaschen. Vom Werk in Bad Altwasser beliefert Altwasser Quell auch nach Freistein und nach Barnstorvia. Der Gesamtabsatz für das Geschäftsjahr 2013 betrug 74.018 Mio Bramer. Laut Zahlen aus 2012 werden 843 Mitarbeiter im Unternehmen angestellt.